Presse - Mitteilungen
BDR-Stellungnahme zu den Presseberichten über Datenlecks von Patientendaten
Montag, 23. September 2019
Patientendaten gehören zu den intimsten Daten, die über einen Menschen gespeichert werden können. Sie unterliegen deshalb der ärztlichen Schweigepflicht. Jede unbefugte Weitergabe an Dritte ist dem Arzt verboten und sogar strafrechtlich sanktioniert.
BDR-Stellungnahme zu den Presseberichten zum Strahlenschutz und Früherkennung
Montag, 23. September 2019
Das Bundesamt für Strahlenschutz hat zu 3 Früherkennungsuntersuchungen mittels CT (Lungen- und Darmkrebs, sowie KHK) im Internet recherchiert und Praxishomepages untersucht, auf denen für solche Untersuchungen geworben wird. Zu jeder der genannten Früherkennungsuntersuchungen wurden 50 Homepages hinsichtlich der vermittelten grundlegenden Informationen zur angebotenen Früherkennung sowie zum konkreten Vorgehen analysiert.
Erklärung des BDR zu Presseberichten zum Thema Kontrastmittel-Pauschalen
Freitag, 09. August 2019
Vor einer Woche, 1.8.2019, wurde in der ARD Panorama-Sendung der Beitrag über die "Extra-Profite der Radiologen durch Kontrastmittel" ausgestrahlt. Zeitgleich ein Artikel ( identische Quelle) in der Süddeutschen Zeitung und einigen online-Portalen veröffentlicht.
100. RÖKO - Feierabend - Fotobox-Ergebnisse
Dienstag, 04. Juni 2019
Liebe Mitglieder und TeilnehmerInnen am Feierabend, wir hoffe, Sie haben einen schönen Abend in Leipzig verlebt. Ab sofort stehen Ihnen bis zum 10.Juni die Bilder aus der BDR-Fotobox zur Verfügung. Sie können Sie durch die Bilder klicken und Ihre Bilder downloaden. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sabine Lingelbach
8.11.1895 - Als Wilhelm Röntgen zufällig Geschichte schrieb
Donnerstag, 08. November 2018
1895 hat Wilhelm Conrad Röntgen die X-Strahlen entdeckt. Für die Medizin war das ein Meilenstein. Noch heute sind die Röntgen-Strahlen aus der Wissenschaft nicht wegzudenken. Im Entdeckungsort Würzburg begeht man den Jahrestag mit einer mehrmonatigen Veranstaltungsreihe.
Der DVÄD stellt klare Forderungen in der Verbändeanhörung zum Terminservice- und Versorgungsgesetz
Freitag, 24. August 2018
Der Fahrplan des Gesundheitsministeriums ist eng getaktet. Nach der gestrigen gut vierstündigen Verbändeanhörung werden bereits am Donnerstagvormittag die Bund-Länder-Gespräche laufen und am Nachmittag wird das zuständige Referat im BMG die Verbändeanhörung auswerten. Ein Kabinettsentwurf soll demnach in drei Wochen vorliegen.
Diagnostiker gründen Dachverband - Diagnostiker sind die "Fluglotsen des Systems"
Donnerstag, 01. Juni 2017
Neuer Dachverband der ärztlichen Diagnostikfächer (Radiologie, Pathologie, Labormedizin, Nuklearmedizin, Ärzte für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie) betont deren Systemrelevanz und Innovationskraft
GFB unterstützt die Weiterführung der GOÄ-Novellierung
Mittwoch, 20. Januar 2016
Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände e.V. (GFB) spricht sich ausdrücklich für die Weiterführung der GOÄ-Novellierung und eine möglichst rasche Verabschiedung aus.
Der erste Strahlungsunfall - Als Röntgen zufällig Geschichte schrieb
Sonntag, 08. November 2015
Sogar der Kaiser war beeindruckt: 1895 entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die nach ihm benannten Strahlen. Für die Medizin war das ein Meilenstein; 1901 gab es dafür den ersten Physik-Nobelpreis. Röntgen aber meldete gar kein Patent darauf an - warum eigentlich nicht?
Methodenfächer sagen vorerst Nein zum SpiFa
Montag, 23. Februar 2015
Berlin – Der Spitzenverband Fachärzte Deutschland (SpiFa), der durch den Zusammenschluss mit der Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) zur alleinigen Vertretung der Fachärzteschaft ausgebaut werden soll, kann vorerst nicht mit dem Beitritt aller Facharztgruppen rechnen. Die Mitgliedsverbände der Arbeitsgemeinschaft fachärztlicher Methodenfächer (AGMF) haben sich zunächst gegen einen Beitritt und für den Verbleib im GFB ausgesprochen.