Aktuelle Meldungen
Strahlendosis der Hände steigt bei nuklear-medizinischem Personal
Freitag, 01. März 2024
Auswertung des Strahlenschutzregisters zeigt gegenläufige Trends
KBV-VV: KBV-Chef Gassen übt scharfe Kritik an Lauterbach
Freitag, 01. März 2024
Berlin – Mit der Methodik, „ein Vorhaben zwingend mit einem anderen zu verknüpfen“, löst Bundesgesund­heitsminister Karl Lauterbach (SPD) keine Probleme, sondern erschafft ständig neue. Das hat Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), heute auf der KBV-Vertreterversamm­lung kritisiert.
Start der neuen Erhebungswelle im Zi-Praxis-Panel
Freitag, 01. März 2024
Liebe Mitglieder, wie jedes Jahr bitten wir Sie, sich an der Erhebung des ZI zu beteiligen. Nur wenn zahlreich radiologische Praxen sich an der Erhebung beteiligen, können wir substantiell den destatis-Daten etwas entgegen setzen. Ihr BDR
Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen
Dienstag, 27. Februar 2024
Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die Untersuchungszeiten in der MRT-Bildgebung drastisch verkürzen. Die Ergebnisse sind aktuell im Journal „The Lancet Oncology“ erschienen.
CCTA - Die Kardiologen sind eher unglücklich
Montag, 26. Februar 2024
G-BA-Beschluss zu CCTA - Kardiologen sehen Probleme
Radonbelastung und Lungenkrebs: Risiko nicht unterschätzen
Sonntag, 25. Februar 2024
Dtsch Arztebl 2024; 121(4): A-230 / B-214 Schulze, Anne-Kristin
Prostata-Screening: „DRU völlig sinnlos!“ – PSA-Cut-off könnte sich verschieben
Sonntag, 25. Februar 2024
Sollte ein schädliches Wildwuchs-Screening, wie das auf Prostata-Ca, fortgesetzt werden, oder kann das weg? Und was wird aus dem PSA? Nicht nur die PROBASE-Studie liefert neue Antworten. Einiges könnte sich ändern – neue Fragen inklusive. Veröffentlicht: 25.02.2024, 12:36 Uhr
BÄK warnt vor politischer Einflussnahme auf medizinische Forschung
Samstag, 24. Februar 2024
„Es ist ein wichtiges Signal, dass die Bundesregierung den Standort Deutschland für die medizinische Forschung attraktiver machen will. Oberste Priorität müssen aber immer die Sicherheit und der Schutz von Studienteilnehmenden haben.